Artikel für Finanz- und Wirtschaft

Bei jedem Auslandaufenthalt muss eine angemessene Versicherungsdeckung für Krankheit und Unfall sichergestellt sein. Ansonsten können sich unangenehme Überraschungen ergeben.

Frage des Wohnsitzes

Auch bei Auslandaufenthalten soll eine angemessene Krankenversicherungsdeckung sichergestellt sein. Solange der offizielle Wohnsitz in der Schweiz beibehalten wird, stellen sich diesbezüglich keine Probleme. Bereits die gesetzliche Grundversicherung gewährleistet Deckung im Notfall, und zudem bieten die meisten Krankenversicherer entsprechende Zusatzversicherungen an, die den Krankheitsfall bei temporären Auslandaufenthalten umfassend decken. Falls jedoch der Wohnsitz ins Ausland verlegt wird, kann die bisherige Versicherung nicht mehr weitergeführt werden, weil das neue Krankenversicherungsgesetz (KVG) dies den Schweizer Krankenversicherern verbietet – von wenigen Ausnahmen abgesehen. Es stellt sich hier also immer die Frage, wie man sich bzw. seine Mitarbeiter bei Wohnsitz im Ausland umfassend gegen Krankheit und Unfall versichern kann. Besonders ausserhalb der Schweiz ist eine umfassende Deckung mit freier Arzt- und Spitalwahl dringend zu empfehlen, da in den meisten Ländern das öffentliche Gesundheitssystem unseren Anforderungen nicht genügt.

Lokale oder internationale Krankenversicherung?

In vielen Staaten gibt es gute lokale Krankenversicherungen, die teilweise auch internationale Deckung bieten. Das Problem besteht darin, dass praktisch alle lokal tätigen Versicherungen nur Personen versichern, die im entsprechenden Land Wohnsitz haben. Bei erneutem Wegzug müssen somit diese Versicherungspolicen meist wieder aufgelöst werden. Zudem ist es vielerorts schwierig, eine wirklich weltweit geltende freie Arzt- und Spitalwahl zu erhalten. Ideal ist deshalb eine Versicherung, die unabhängig von Wohnsitz und Aufenthaltsdauer umfassende Deckung garantiert. Die meisten Schweizer Krankenkassen bieten diesbezüglich keine Lösung. Nur wenige Schweizer Versicherer offerieren auf privater Basis Krankenversicherungen, die auch bei Wohnsitz im Ausland abgeschlossen werden können.

Internationale Krankenversicherungen mit weltweiter Deckung

Obwohl weltweit ein grosses Angebot an internationalen Krankenversicherungsprodukten besteht, genügen den Kriterien von Henley & Partner, Inc. nur einige wenige. Wir verfolgen für unsere Klienten laufend das weltweite Angebot und vergleichen Prämien und Leistungen. Auf was wir bei internationalen Krankenversicherungen besonders achten, sind folgende Eigenschaften:

  • Weltweite Deckung bei attraktiven Prämien, auch in höheren Altersstufen
  • Weltweit freie Arzt- und Spitalwahl
  • Keine Einschränkungen bezüglich Wohnsitz und Aufenthaltsdauer
  • Lebenslange Policenerneuerung, auch bei Wohnsitzwechsel bzw. Rückkehr in die Schweiz
  • Keine altersbedingten Prämienanpassungen ab dem 60. Altersjahr
  • Effiziente Abwicklung im Leistungsfall
  • Ansehen der Versicherungsgesellschaft sowie deren Erfahrung im internationalen Bereich

Insbesondere der International Swiss Medical Plan von IHI danmark a/s ist eine der attraktivsten internationalen Krankenversicherungen, die weltweit erhältlich sind. Diese Versicherung ist speziell für Schweizer Expatriates zu bietet umfassende Leistungen bei freier Arzt- und Spitalwahl auf der ganzen Welt, unabhängig des jeweiligen Wohnsitzes oder Aufenthaltsortes. Je nach Situation kommen jedoch auch andere Produkte in Frage, z.B. von CSS-AIG, ExpaCare, Viator International, und von anderen Versicherern.

Rückkehr aus dem Ausland – Wohnsitznahme in der Schweiz

Seit der Einführung des neuen Krankenversicherungsgesetzes sind die schweizerischen Krankenversicherer verpflichtet, jede Person mit Wohnsitz in der Schweiz in die gesetzlich obligatorische Grundversicherung aufzunehmen. Damit ist auch sichergestellt, dass alle Schweizerinnen und Schweizer, die aus dem Ausland zurückkehren, zumindest in die Grundversicherung aufgenommen werden. Beim Angebot von Zusatzversicherungen sind die Krankenversicherungen jedoch frei. Dies bedeutet, dass ältere Personen, die nicht völlig gesund sind, kaum mehr eine über die Grundversicherung hinausgehende Deckung finden. Es ist deshalb sehr empfehlenswert, die Versicherungssituation vor der Wohnsitzverlegung ins Ausland genau zu prüfen. Insbesondere sollte darauf geachtet werden, so versichert zu sein, dass unabhängig von Wohnsitz und Aufenthalt – also auch bei einer Rückkehr in die Schweiz – die gewünschte Versicherungsdeckung beibehalten werden kann. Dies ist besonders für Personen ab 50 Jahren von grosser Bedeutung, da Versicherungswechsel bei nicht einwandfreier Gesundheit schwierig oder gar unmöglich werden.

Internationale Krankenversicherungen – Spezialisierte Beratung

* Dr. André Herrmann und Christian H. Kälin sind Berater bei Henley & Partner, Inc., Zürich

Learn More


  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.